Aktuelles & Fotos

Sally-Bein-Gedenkturnier U10 bis U18

Am 07.09.2019 trafen sich zunächst über 20 Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 17 Jahren auf dem Platz. Das jüngste Feld bestand aus Spieler/innen der Altersklasse U10, die in drei Gruppen spielten: Mädchen, Jungen, Punktspielteam. Leider mussten wir zwei Absagen durch Maxi  und Manuel hinnehmen, die ihren Geburtstag nachfeierten. In der ersten Gruppe kam es daher direkt zum Endspiel zwischen Dennis Kietzke und Leonard Plönzke. Gespielt wurden zwei Sätze bis 4 Punkte, mit orange/gelben Bällen in einem kleineren Tennisfeld. Dieses Match konnte Dennis mit 4:2 und 4:1 für sich entscheiden. Damit wäre das Turnier für diese beiden jungen Sportler bereits beendet gewesen, jedoch durften sie bei der U12 mitspielen. (Auf die U10 kommen wir später zurück.) Gespielt wurde in zwei Gruppen a drei Sportler, jeder gegen jeden, um im Anschluss die beiden Gruppensieger gegeneinander antreten zu lassen. Die Gruppenzweiten spielten dann gegeneinander um Bronze. In der ersten Gruppe kämpften Petter Förster, Dennis Kietzke und Greta Reiche gegeneinander. Dieses Mal hatte Greta das Nachsehen, so dass es zwischen Petter und Dennis zum Gruppenendspiel kam. Ein hochklassiges Spiel, mit langen niveauvollen Ballwechseln, bei dem sich Dennis mit 6:4 durchsetzen konnte. In der zweiten Gruppe kämpften im gleichen Modus Jannik Förster, Lennet Ehrlich und Leonard Plönzke gegeneinander. Zuerst spielte der Vorjahreszweite und damit auch favorisierte Jannik gegen Leonard. Jannik ging rasch mit 3:0 in Führung, allerdings kam Leonard immer besser ins Match, holte sich Spiel um Spiel und besiegte den untröstlichen Jannik mit 6:3. Jannik war mit den Nerven am Ende und verlor dann auch das Match gegen Lennet Ehrlich. Das Gruppenendspiel zwischen Lennet und Leonard konnte sich zu aller Überraschung Leonard Plönzke mit 6:3 sichern. Im anschließenden Spiel um Platz 3 siegte Petter Förster mit 6:3 gegen Lennet Ehrlich. Das Endspiel um den U12 Pokal lieferten sich wieder Leonard Plönzke und Dennis Kietzke. Auch hier setzte sich Dennis gegen seinen Mannschaftskollegen Leonard durch und gewann den begehrten Pokal. Unglaublich!

Bei den jungen Damen (U18) lieferten sich Clara Reiche, Lilli Balke und Marthe Herbst packende Duelle. Zuerst ging Lilli gegen Clara in den Ring. Lille rannte bis die Hacken vorne saßen, aber Clara hatte immer noch etwas mehr in petto und gewann mit 6:3 und 6:4. Nach einer Pause lieferten sich Marthe und Lilli ihr Match. Hier ging der erste Satz schnell an Lilli mit 6:1 vorbei. Im zweiten Satz kam sie deutlich besser ins Spiel, jedoch kam sie über den Gewinn von drei Punkten nicht hinaus. Das Endspiel machte somit Clara und Marthe unter sich auf dem Beelitzer Centercourt aus. Hier mühte sich nun Clara ab und kämpfte als gäbe es kein Morgen mehr und machte Marthe das Sportlerleben schwer. Letztlich setzte sich Marthe mit 6:3 und 6:3 in einem sehr ansehnlichen Spiel durch.

Bei den U18 Jungen traten 7 junge Männer verteilt auf zwei Gruppen an. In Gruppe I schossen gleich vier Kerle aufeinander ein. Der gerade frisch gestartete Newcomer Justus Prasuhn konnte sich gegen die drei alten Haudegen noch nicht durchsetzen und landete hinter dem sehr stark spielenden Kevin Wagner auf dem 4. Platz. Das Gruppenendspiel zwischen Emil Plönzke und Nick Helmig war das knappste Ergebnis des gesamten Turniers. Emil unterlag Nick mit 6:7. In der Gruppe II hatte Joshua Wagner das Nachsehen vor seinen beiden Mitstreitern. Hier machten dann Jannes Jung und John-Georg Trende das Spiel um den Gruppensieg aus. John Georg war für, den stark kämpfenden, Jannes eine Nummer zu groß. Im Spiel um Platz 3 gewann Emil vor Jannes und den Pokal holte sich Nick Helmig gegen John Georg Trende.

Alle zeigten große Tenniskünste und Fairness auf dem Court. Der Vorstand freut sich über eine sehr gelungene Veranstaltung mit glücklichen Gewinnern und vor allem ohne Verletzungen. Wir möchten uns bedanken, bei allen fleißigen Helfern, bei allen die etwas zum Buffet beigetragen haben und bei der DEKRA für die tolle Hüpfburg. (sr)

Zurück